Philosophie

Da ich meine künstlerische Arbeit eher als aufregendes Vergnügen empfinde, habe ich eindeutig die richtige Wahl mit meiner Berufung getroffen.
Fotografie und Malerei ziehen mich in ihren Bann, lassen mich oft bis zum Umfallen nicht los.
Wie ich schon auf der Kunst-Seite angedeutet habe, benutze ich meine Werke als Sprachrohr für all die unausgesprochenen Dinge, die mich bewegen, für die es aber nicht immer eine Gelegenheit gibt, sie auch laut zu sagen. Manche Themen finden manchmal erst Gehöhr, nachdem sie provokant visualisiert wurden. Hier sehe ich meine Chance.

Lebenslauf

Im fabelhaften Sommer 1971 wurde ich in Halle a.d. Saale geboren, wuchs bis zum 12. Lebensjahr im Osten Deutschlands auf, reifte die folgende Zeit im Westen Deutschlands nach und lebe seit 2007 in der schönen Stadt Wien, die mir wiederum ihren Schliff verleiht.

Direkt im Anschluss an meine Berufsausbildung zur Reinzeichnerin absolvierte ich mein Studium in Visueller Kommunikation in Hannover, welches ich im Januar 2004 mit erfolgreich bestandener Diplomprüfung abschloss. In dieser Zeit bildeten sich die Grundfesten für alles, was ich heute kann. Die Kurse, die ich in der freien Kunst und bei den Fotografen absolvierte, überwogen teilweise gegenüber den Design-Kursen, aber ich fand, dass diese Sektoren alle zusammen gehören. Somit habe ich zwar meine Studienzeit bis zum Limit strapaziert, habe aber damit quasi eine "dreifaltige" Ausbildung genossen.

Seither arbeite ich natürlich brav meinen Ausbildungen entsprechend, räume meinem wichtigsten Ausgleich, der Kunst, aber immer einen großen Bereich frei und freue mich jedes Mal, wenn ich der Welt meine Innereien präsentieren darf. Besonders schön finde ich es, wenn ich die Menschen damit zum Schmunzeln bewege.